Stuttgart: Im Büro im Zweifel lieber siezen

Stuttgart: Im Büro im Zweifel lieber siezen

Auch wenn im Büro das „Du” gebräuchlich ist: Solange Kollegen und Vorgesetzte einem nicht explizit das „Du” angeboten haben, sollte man sie lieber siezen.

„Das ist höflicher, und man ist dadurch im Zweifel immer auf der richtigen Seite”, sagt die Karriereberaterin Carolin Lüdemann aus Stuttgart.

Denn gerade ältere Personen empfinden es schnell als unangemessen, wenn sie ungebeten geduzt werden. Wer das förmlichere „Sie” benutzt, drücke damit immer auch Respekt vor dem anderen aus. „Im Zweifel im Büro lieber einmal zu viel siezen als einmal zu wenig.”

Lüdemann rät, den Vorgesetzten selbst dann zu siezen, wenn dieser einen mit „Du” anspricht. Denn das sei manchmal nur ein Test. Wer etwa als Lehrling dann den Fehler mache, den Chef vorschnell zurückzuduzen, könne sich eine Zurechtweisung einfangen.

Mehr von Aachener Nachrichten