Herxheim: Er hat sofort eine Neue: Männer verarbeiten Trennungen anders

Herxheim: Er hat sofort eine Neue: Männer verarbeiten Trennungen anders

Die Trennung ist erst knapp zwei Wochen her, und schon hat der Ex-Partner eine Neue. Auch wenn es wehtut: Derjenige, der sich für die Trennung entschieden hat, muss sich damit abfinden.

„Auch wenn sich eine Art Besitzdenken meldet, nach dem Motto: Der gehört mir”, sagt Psychologin Felicitas Heyne aus Herxheim (Rheinland-Pfalz). Vor allem Männer tauschten nach einer Trennung die alte schnell gegen eine neue Partnerin aus. Das ist laut Heyne ein Zeichen dafür, dass es in der Beziehung schon länger nicht mehr rund lief: „Männer sind geistig oft schon weg, aber zu bequem oder feige, sich zu trennen.”

Präsentiert der Ex postwendend eine neue Frau an seiner Seite, heißt es für die Ex-Freundin, die Zähne zusammenbeißen. Denn eine Trennung bedeutet auch, keine Ansprüche mehr an den anderen zu haben. Und wie lange jemand um eine gescheiterte Beziehung trauert, lässt sich nicht vorschreiben. „Für viele ist es einfacher, jemanden zu haben, der die Lücke ausfüllt.” Dass er über die Trennung hinweg ist, heißt das aber noch lange nicht.