Düsseldorf: Deutlich mehr Jugendliche landen volltrunken im Krankenhaus

Düsseldorf: Deutlich mehr Jugendliche landen volltrunken im Krankenhaus

Der Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen hat sich mehr als verdoppelt.

2010 wurden rund 4.400 unter 18-Jährige nach zu hohem Alkoholkonsum stationär im Krankenhaus behandelt, wie das Statistische Landesamt in Düsseldorf am Dienstag mitteilte. Das entspricht einem Plus von fast 53 Prozent gegenüber 2005.

Insgesamt wurden 2010 laut Statistischem Landesamt etwa 102.000 Menschen aus Nordrhein-Westfalen stationär behandelt, weil sie Alkohol, Tabletten oder Drogen konsumiert hatten. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Rückgang um 1,6 Prozent, gegenüber 2005 eine Zunahme um elf Prozent. Drei Viertel der Behandelten waren Männer.