1. Leben
  2. Familie

Düsseldorf: Comic klärt Jugendliche über Linksextremismus auf

Düsseldorf : Comic klärt Jugendliche über Linksextremismus auf

Im Kampf gegen Extremismus will die Landesregierung Jugendliche weiter aufklären und setzt eine entsprechende Comic-Reihe fort. Im inzwischen dritten Teil der Reihe gerät Ben, der Freund vom Comic-Helden Andi, in die militante linksautonome Szene und in eine Spirale der Gewalt, wie Innenminister Ingo Wolf (FDP) am Montag in Düsseldorf mitteilte.

Die jugendgerechte Bildergeschichte werde in dem Heft durch Erläuterungen von Begriffen rund um Demokratie und Extremismus vertieft. „Jugendliche sollten dazu in der Lage sein, extremistische Propaganda zu entlarven”, sagte Wolf.

Der erste Andi-Comic klärt den Angaben zufolge über Rechtsextremismus auf und hat bereits eine Auflage von 380.000 Exemplaren erreicht. Rund 200.000 Exemplare des zweiten Andi-Hefts gegen Islamismus seien bislang gedruckt und unter anderen an den nordrhein-westfälischen Schulen verteilt worden. „Andi 3” stehe seit Montag mit einer Auflage von 100.000 Exemplaren Jugendlichen, Lehrkräften sowie der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Je zwei Exemplare würden an alle weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen mit dem Angebot verschickt, weitere Klassensätze kostenlos nach zu bestellen. Das Heft soll Gegenstand von Unterricht und Demokratieerziehung sein. Alle „Andi-Comics” können außerdem - neben weiterführenden Informationen - auch im Internet unter andi.nrw.de bestellt und dort als PDF-Datei heruntergeladen werden.