1. Leben
  2. Familie

Berlin: Chats können auch stressen: Manchmal ist ein Anruf besser

Berlin : Chats können auch stressen: Manchmal ist ein Anruf besser

Wann treffen wir uns noch mal? Und was waren jetzt die Mathe-Hausaufgaben? Über Chats lassen sich solche Fragen schnell klären. Außerdem bleibt man immer auf dem Laufenden, was Freunde gerade machen. Das ist praktisch, kann aber auch stressig werden.

Deshalb sollten Jugendliche sich überlegen, was man im Chat und was besser persönlich klärt, empfiehlt Kristin Langer von der Initiative „Schau hin”, ein Medienratgeber für Familien. Manchmal ist ein kurzer Anruf nämlich schneller, als hin und her zu schreiben.

Über was man per Push-Nachricht informiert werden will, überlegt man sich lieber gründlich, damit man nicht wegen jeder Kleinigkeit abgelenkt wird. Beim Messenger im Status einstellen, dass man beschäftigt ist, kann Stress vorbeugen, sagt Langer. Bei Treffen mit Freunden sollte man das Smartphone in der Tasche lassen - das zeugt von Respekt. Und am besten stellt man den Ton ab, damit man nicht ständig abgelenkt wird.

(dpa)