1. Leben
  2. Familie

Hamburg: An Weihnachten doppelt Gutes tun: Beim Internet-Shopping lassen sich sinnvolle Projekte unterstützen

Hamburg : An Weihnachten doppelt Gutes tun: Beim Internet-Shopping lassen sich sinnvolle Projekte unterstützen

Mit Weihnachtsgeschenken kann man nicht nur den Beschenkten eine Freude machen. Viele Internetshops bieten Produkte an, mit deren Kauf man auch gleich noch ein gutes Werk unterstützt.

Auf Internetseiten wie lebenshilfe-shop.de und prowerk-bethel.de beispielsweise findet man Waren, die in Werkstätten für behinderte Menschen hergestellt wurden. Die Kinderhilfsorganisation Plan verkauft auf plan-shop.de Handgefertigtes aus aller Welt, mit dessen Erlös Selbsthilfeprojekte gefördert werden sollen.

Seiten wie jailers.de und santa-fu.de bieten Produkte an, die von Gefängnisinsassen im Rahmen von Resozialisierungsmaßnahmen hergestellt wurden. Wer die Arbeit von Straßenmagazinen unterstützen möchte, kann etwa auf hinzundkunzt.de und auf hempels-sh.de nach Geschenken für seine Lieben stöbern.

Die Deutsche Wildtierstiftung präsentiert auf wildtierland.de vom Kapuzenshirt bis zum Frühstücksbrettchen originelle Gaben für Naturfreunde. Yogamatten, Gourmetsalze und Schönes aus Leder findet man auf bundladen.de, dem Shop des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).

Designerstücke mit Mehrwert kann man im Benefizshop von Hamburg Leuchtfeuer auf hamburg-leuchtfeuer.de erwerben. Die Organisation setzt sich für schwerkranke und sterbende Menschen ein.

Und wer einen Seebären beschenken möchte, der könnte auf seenotretter.de fündig werden: Dort verkauft die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger nicht nur Modellbausätze, sondern auch Präsentkisten mit Fischkonserven.

Anhänger des grünen Lifestyles sollten zudem mal bei avocadostore.de vorbeischauen. Das junge Hamburger Unternehmen bietet Händlern einen Marktplatz, deren Produkte beispielsweise ressourcenschonend gefertigt wurden oder aus fairem Handel stammen.