1. Leben
  2. Genuss

Berlin: Lachs mit Avocado-Salsa

Berlin : Lachs mit Avocado-Salsa

Das Rezept für den glasierten Lachs ist meine Geheimwaffe. Denn regelmäßig sitzen wir zusammen und überlegen, was wir in der nächsten Zeit alles so kochen wollen, und Fisch kommt da regelmäßig zu kurz.

Mit dem glasierten Lachsfilet mit Avocado-Salsa und Brotchips konnte ich bisher jeden Fischkritiker überzeugen. Ein perfektes Feierabendessen, weil es in 20 Minuten komplett fertig auf dem Tisch steht.

Zutaten: (für 2 Personen)

400g Lachsfilet

4 EL süßsaure Asiasoße

2 Avocados

1 rote Zwiebel 2 EL Öl

2 EL Weißweinessig

Salz, Pfeffer

2 Brötchen vom Vortag oder ein halbes Baguette

100g Kräuterbutter

Zubereitung:

1.Die Brötchen oder das Baguette in dünne Scheiben schneiden, mit etwas Kräuterbutter bestreichen und bei 200 Grad Ober-Unterhitze für etwa zehn Minuten in den Backofen geben und goldbraun backen.

2. Die Avocados halbieren, schälen, den Kern entfernen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel in eine Schüssel geben.

3. Das Lachsstück in zwei Filets teilen und mit der Asiasoße einstreichen.

4. Anschließend die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.

5.Das Öl in eine beschichtete Pfanne geben und die Zwiebeln im heißen Öl glasig schmoren. Die Zwiebeln etwas abkühlen lassen, dann mit dem Weißweinessig vermengen und alles zu den Avocado-Würfeln geben, vermengen und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Den Lachs in die heiße Pfanne geben und bei starker Hitze von allen Seiten anbraten. Die Hitze reduzieren und den Lachs fertig braten.

7. Lachs zusammen mit der Avocado-Salsa und den Brotchips auf einem Teller anrichten und Servieren.