Rezept der Woche : Exotisch-süße Suppe passt gut zum Spätsommer

Rezept der Woche : Exotisch-süße Suppe passt gut zum Spätsommer

Die Kombination aus Erbsen und Kokos gibt diesem Gericht den besonderen Pfiff. Schnelle und unkomplizierte Zubereitung.

Schnelles, leichtes und köstliches Soulfood: Mit dieser Erbsen-Kokos-Suppe lässt sich der Sommer noch ein wenig länger auskosten. Der exotisch-süße Geschmack von Kokosnuss wird durch eine angenehme Frische von Basilikum und Ingwer perfekt abgerundet und macht diese Suppe mit nur wenigen Zutaten zu einem leckeren Abendessen mit dem gewissen Etwas.

Sie ist leicht vorzubereiten und daher auch eine gute Idee, wenn sich Gäste angekündigt haben. Und wenn wider Erwarten doch noch was übrig bleibt: Im Kühlschrank ist die Suppe problemlos einige Tage haltbar. Zudem eignet sie sich hervorragend zum Einfrieren am besten in kleineren Portionen.

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 500 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 1 Zwiebel
  • ein daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 TL Kokosöl
  • 400 ml Kokosmilch
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Saft einer halben Zitrone
  • etwa ein halbes Bund frisches ­Basilikum


Zubereitung:

  1. Zwiebel und Ingwer schälen und fein würfeln. Mit dem Kokosöl in einen Topf geben und unter großer Hitze zwei Minuten andünsten.
  2. Die Erbsen, Kokosmilch und Gemüsebrühe dazugeben und etwa fünf Minuten köcheln lassen bis die Erbsen gar sind. Topf vom Herd nehmen, Basilikum und Zitronensaft unterrühren.
  3. Mit einem Stabmixer zu einer cremigen Suppe pürieren und auf Schüsseln aufteilen.
  4. Mit einigen frischen Basilikumblättern getoppt servieren. Alternativ passen hierzu auch gehackte, salzige Erdnüsse gut.

Mehr Rezepte unter: www.minzgruen.com

(dpa)