Rezept der Woche: Burritos mit Kürbis als kreatives Herbstgericht

Rezept der Woche : Burritos mit Kürbis als kreatives Herbstgericht

Mal etwas anderes: Die mexikanischen Klassiker schmecken auch ohne Fleischfüllung. Für eine vegetarische Variante empfiehlt Kochbuchautorin Tanja Dusy Burritos mit Kürbisfüllung.

Zutaten für vier Personen:

  • 500 g Butternuss-Kürbis (ersatzweise Hokkaido-Kürbis)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 180 g Reis
  • 120 g Cheddar
  • 1 Dose schwarze Bohnen (400 g, ersatzweise Kidneybohnen)
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1 große Zwiebel
  • 3/4 Teelöffel Chili-con-Carne-Gewürzmischung
  • 4 große Tortillas

Zubereitung:

  1. Backofen auf 220 Grad vorheizen. Kürbis schälen, Kerne und Fasern entfernen und das Fruchtfleisch ca. 1,5 cm groß würfeln. 1 Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Mit dem Kürbis und 2 EL Olivenöl in einer ofenfesten Form mischen, salzen und pfeffern. Im heißen Ofen (Mitte) 30 bis 35 Minuten garen.
  2. Inzwischen den Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Cheddar grob reiben. Bohnen abgießen, das Einweichwasser dabei auffangen. Koriandergrün waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und klein hacken. Zwiebel und übrigen Knoblauch schälen, fein würfeln.
  3. Das übrige Olivenöl (2 EL) in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin bei kleiner Hitze goldgelb andünsten. Die Bohnen und gut die Hälfte des Einweichwassers zugeben. Mit der Chili-Gewürzmischung, Salz und Pfeffer würzen. Alles offen unter gelegentlichem Rühren fünf bis zehn Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit verkocht ist.
  4. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen, Tortillas nach Packungsanweisung darin erhitzen. Inzwischen Kürbis, Reis und Koriandergrün unter die Bohnen mischen. Alle Tortillas im unteren Drittel mit jeweils einem Längsstreifen aus je einem Viertel der Bohnenmischung belegen, dabei an beiden Rändern des Streifens jeweils etwa ein Viertel frei lassen. Käse über der Füllung verteilen. Fladenseiten links und rechts über die Füllung schlagen und festhalten, dann die untere Seite über der Füllung einschlagen. Die Burritos straff von unten nach oben aufrollen. Bei Bedarf in der Mitte durchschneiden und die beiden Hälften servieren.
(dpa)
Mehr von Aachener Nachrichten