1. Leben
  2. Bildung und Beruf

Köln: Erreichbarkeit im Urlaub: Den Chef ansprechen

Köln : Erreichbarkeit im Urlaub: Den Chef ansprechen

Rechtlich ist die Sache klar: Fast niemand ist dazu verpflichtet, während des Urlaubs dienstliche Anrufe anzunehmen. Wer trotzdem das Gefühl hat, dass ständige Erreichbarkeit erwartet wird, sollte den Chef darauf ansprechen. Darauf weist das Projekt Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA) hin.

Manchmal erwartet der Vorgesetzte gar keine permanente Erreichbarkeit, man fühlt sich nur selbst etwa wegen der Arbeitshaltung im Team unter Druck. Spricht man verschiedene Situationen durch und klärt die gegenseitigen Erwartungen, entlastet das häufig ungemein.

Beim Thema Erreichbarkeit sind aber auch die Führungskräfte gefragt. Sie sollten mit gutem Beispiel vorangehen und zum Beispiel feste Zeiten kommunizieren, in denen sie unerreichbar sind. Projektleiter von psyGA ist der BKK Dachverband, der die Interessen der Betriebskrankenkassen vertritt.

(dpa)