1. Leben
  2. Bildung und Beruf

Berlin: Azubis im Einzelhandel: Bewerber müssen flexibel sein

Berlin : Azubis im Einzelhandel: Bewerber müssen flexibel sein

Wer jetzt noch im Einzelhandel einen Ausbildungsplatz sucht, muss besonders flexibel sein. Bewerber sollten zum Beispiel auch für Arbeitsplätze offen sein, für die sie umziehen müssen, rät der Handelsverband Deutschland (HDE).

Außerdem könne es helfen, kurz vor dem Start des Ausbildungsjahres auch verwandte Jobs in Betracht zu ziehen. So sei das Berufsbild des „Bürokaufmanns” dem des „Kaufmanns für Bürokommunikation” sehr ähnlich. Auch die Ausbildungen zum „Großhandelskaufmann” und „Industriekaufmann” wiesen große Parallelen auf, erklärt ein Sprecher.

Vor der schriftlichen Bewerbung sollten sich junge Leute über die Anforderungen im bevorzugten Bereich informieren und sie mit den eigenen Fähigkeiten vergleichen. Bei mäßigen Schulnoten kann es sinnvoll sein, den besonderen Antrieb und die Lust auf den Job in den Vordergrund zu stellen. „Gute Noten sind wichtig, aber nicht alles. Es geht um motivierte und ehrgeizige junge Leute, bei denen aber natürlich zumindest die schulische Basis stimmen muss”, so der Sprecher.

Bei vielen Berufsausbildungen im Einzelhandel gibt es neben tausenden Suchenden ebenso eine große Anzahl an Jobs, die noch nicht besetzt sind. Das neue Ausbildungsjahr beginnt regional unterschiedlich zwischen dem 1. August und dem 1. September.

(dpa)