1. Leben
  2. Bildung und Beruf

Als GbR ein Geschäftskonto eröffnen – das gibt es dabei zu beachten

Das gibt es dabei zu beachten : Als GbR ein Geschäftskonto eröffnen

Die Gründung einer GbR ist ein spannender Prozess, der viele Fragen aufwirft. Im besten Fall ist es eine bereichernde Erfahrung. Ohne Planung, Umsicht, und Fachwissen sind jedoch viele Gründungen zum Scheitern verurteilt. Daher ist es wichtig, dass Geschäftskonto zu finden, das am besten zu den Bedürfnissen der jeweiligen Unternehmensform passt.

Was bei einem GbR Geschäftskonto zu beachten ist, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Wofür benötige ich ein eigenes Geschäftskonto als GbR?

Eine GbR als Rechtsform (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) stellt die niedrigsten formalen Ansprüche aller Gesellschaftsformen, die von mehreren Parteien gegründet werden können. Um in Deutschland die formalen Ansprüche an die Gründung einer GbR zu erfüllen, reicht ein Zusammenschluss mehrerer Parteien mit einem gemeinsamen Zweck.

Die folgenden Besonderheiten sind dabei zu beachten:

  • Es muss kein Mindestkapital eingebracht werden
  • Mindestens zwei Gesellschafter, keine Obergrenze für weitere
  • Die Haftung gilt sowohl für Gesellschaftsvermögen als auch für Privatvermögen der Gesellschafter
  • Sie gilt als Personengesellschaft
  • Es gibt keine Formalitäten bei der Gründung – schon die mündliche Absprache reicht, damit sie den gesetzlichen Bestimmungen unterliegt.

Doch gerade durch diese formal scheinbar „lockeren“ Ansprüche können einige Schwierigkeiten entstehen. Besonders durch den Verzicht auf ein gemeinsames Geschäftskonto, kann es für eine GbR zu Problemen kommen:

Was sind die Anforderungen die ein Geschäftskonto in digitalen Zeitalter erfüllen muss? Foto: Goumbik / Pixabay.com
  1. Aufteilung der Einnahmen: Nach außen hin soll jedes Unternehmen eine Einheit bilden, deshalb muss das Konto unter der Führung eines einzelnen Gesellschafters laufen. In jeder Auszahlungsperiode muss dieser seine Partner ausbezahlen – ein hoher administrativer Aufwand, der die GbR Gewinnverteilung unnötig kompliziert macht.
  2. Abrechnen der Ausgaben: Ausgaben der einzelnen Gesellschafter müssen separat abgerechnet und von dem gemeinsamen Konto zurück überwiesen werden. Auch kann keine gemeinsame Kreditlinie festgelegt werden um bessere Konditionen zu verhandeln.
  3. Die Steuererklärung wird deutlich komplizierter: Die kompletten Kontoauszüge aller Gesellschafter müssen für die Steuererklärung dokumentiert werden. Als GbR Steuern abzuführen kann sich deshalb kompliziert gestalten.

Ein Geschäftskonto als GbR, welche Vorteile ergeben sich?

  1. Transparenz: Da alle Gesellschafter Zugriff auf das Konto haben, entstehen keine Unklarheiten, was von wem eingebracht oder entnommen wird.
  2. Vertrauen: Ein Gemeinschaftskonto lässt sich als sogenanntes „Und“-Konto führen. Die Besonderheit: Entnahmen können nur dann getätigt werden, wenn alle Gesellschafter zustimmen.
  3. Übersicht: Reisekosten, Geschäftsessen und andere anfallende Kosten lassen sich leicht abrechnen und zuordnen. Jeder Gesellschafter erhält eine eigene Karte für das Konto. Auch die Steuererklärung lässt sich mit einem gemeinsamen Konto schneller und übersichtlicher erstellen.

Was muss ein gutes GbR Geschäftskonto leisten können?

  • Mobiles Banking sollte im Vordergrund stehen. Transaktionen müssen unabhängig von Öffnungszeiten jederzeit und an jedem Ort vorgenommen werden können.
  • Kontoführungsgebühren sind im besten Fall möglichst niedrig. Die Wahl, ob pro Transaktion bezahlt wird, oder über eine monatliche Pauschale, sollte flexibel sein.
  • Das Einrichten von Unterkonten für Projekte, Steuerrücklagen oder Reisekosten ist unbegrenzt möglich. Dadurch ist es leichter, die Übersicht zu behalten, wie es ein modernes GbR Geschäftskonto von Penta leisten kann.
  • Damit Transparenz und Kostenkontrolle garantiert werden, sollte eine App auf dem Smartphone Überblick über alle Transaktionen geben, die von Gesellschaftern und Mitarbeitern getätigt werden.
  • Im digitalen Zeitalter ist es außerdem wichtig, eine Anbindung an gängige Buchhaltungssoftware wie Datev, Lexoffice oder Debitoor herzustellen.

Es ist nicht schwer ein GbR Geschäftskonto zu eröffnen und im digitalen Zeitalter geht es schnell und sicher. Die Zeit und der Aufwand der erspart wird macht es zu einer attraktiven Alternative.

(rd)