1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Berlin: Wildtriebe rauben Gartenrose Nährstoffe und Wasser

Berlin : Wildtriebe rauben Gartenrose Nährstoffe und Wasser

Gartenrosen sind oft mit dem Trieb einer Wildrose veredelt worden. Diese Unterlage wächst stark und ist robust. Aber daran können sich hin und wieder auch eigene Triebe bilden. Diese erkennt man zum Beispiel an feinen, siebenteiligen Blättern.

<

p class="text">

Solche Wildtriebe sollte der Hobbygärtner dann entfernen, denn sie rauben der Edelsorte Nährstoffe und Wasser. Darauf weist der Bund deutscher Baumschulen in Berlin hin. Am besten wird dafür der Wurzelhals freigelegt und der Wildtrieb direkt an seiner Ansatzstelle entfernt.

(dpa)