1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Köln: Tadelakt aus Marokko als wasserdichter Putz fürs Badezimmer

Köln : Tadelakt aus Marokko als wasserdichter Putz fürs Badezimmer

Wer auf natürliche Baustoffe im Eigenheim Wert legt, scheitert oft an Materialien für besonders heikle Orte. Im Badezimmer zum Beispiel muss ein Putz dem Wasser standhalten und darf in der Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit nicht schimmeln.

Die Architektin Wibke Schaeffer aus Köln empfiehlt hierfür Tadelakt. Diesen uralten marokkanischen Kalkputz haben Berber einst zum Abdichten ihrer Zisternen genutzt. Damit lasse sich auch der Fliesenspiegel einer Küche ersetzen.

„Der Putz erlebt derzeit eine Renaissance und wird immer beliebter bei uns”, sagt Schaeffer. Das liege nicht nur an seiner Zusammensetzung aus natürlichem Muschelkalk. Er wirkt auch natürlich - und das sei im Trend, erklärt die Architektin. So ist das Material zwar wasserdicht. Wird er aber im Badezimmer beim Duschen nass, verändert sich seine Farbe. Und das Material bekommt nach und nach eine Patina, etwa verbleiben Ölspuren vom Kochen auf der Fläche. Diverse Hersteller bieten Tadelakt oder Putze auf Tadelakt-Basis an.

(dpa)