1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Berlin: Mängel bei Handwerkerleistung: In vielen Fällen keine Zahlung nötig

Berlin : Mängel bei Handwerkerleistung: In vielen Fällen keine Zahlung nötig

Handwerkerleistungen müssen nicht in jedem Fall bezahlt werden - zum Beispiel wenn die vereinbarte Leistung nicht oder nur mangelhaft durchgeführt wurde.

Darauf weist die Verbraucherzentrale Berlin hin. Durch einen Werkvertrag verpflichtet sich einerseits der Unternehmer zur Herstellung eines versprochenen Werkes. Der Auftraggeber andererseits verpflichtet sich, die vereinbarte Vergütung zu bezahlen. Beim Werkvertrag schuldet der Werkunternehmer also grundsätzlich den vertraglich vereinbarten Erfolg.

Die Vergütung ist bei der Abnahme des Werkes zu entrichten, erklären die Verbraucherschützer. Der Unternehmer kann erst sein Geld verlangen, wenn er seine Leistung vollständig erbracht hat und der Besteller die Arbeit auch abgenommen hat. Unternehmer haben in diesem Fall eine sogenannte Vorleistungspflicht. Bis zur Abnahme des Werkes trage daher der Unternehmer auch die Gefahr, ohne Bezahlung aus dem ganzen Vorgang herauszugehen.

(dpa)