1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Berlin: Keine Teilabnahmen im Bauvertrag vereinbaren

Berlin : Keine Teilabnahmen im Bauvertrag vereinbaren

In manchen Bauverträgen für schlüsselfertige Häuser sind sogenannte Teilabnahmen vereinbart. Damit sollen Bauherren Bauabschnitte begutachten und förmlich abnehmen.

Aber: Diese Praxis dient häufig dazu, die Haftung für den jeweiligen Bauabschnitt vom Bauunternehmer auf den Bauherren zu übertragen, warnt der Verband Privater Bauherren (VPB). Er rät davon ab, solche Teilabnahmen vertraglich zu vereinbaren.

Unverzichtbar ist aber die Bauabnahme ganz am Ende des Hausbaus. Damit akzeptieren die Bauherren den Bau formal als vertragsmäßige Leistung und übernehmen die Haftung für das Gebäude, erklärt der VPB. Ab diesem Zeitpunkt dreht sich die Beweislast um. Das bedeutet: Ab jetzt ist es am Bauherren, Mängel nachzuweisen.

(dpa)