1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Bonn: Fenster und Türen dürfen Wohnungseigentümer nicht einfach verändern

Bonn : Fenster und Türen dürfen Wohnungseigentümer nicht einfach verändern

Wohnungseigentümer können nicht immer frei schalten und walten. Viele Vorhaben müssen sie zunächst mit der Eigentümergemeinschaft abstimmen. Das gilt insbesondere, wenn sie etwa ihre Fenster modernisieren wollen, tragende Decken und Wände verändern oder die Eingangstür austauschen wollen.

Denn diese Elemente sind Eigentum der Gemeinschaft - somit brauchen Wohnungseigentümer, die daran Veränderungen planen, eine Genehmigung der anderen Hauseigentümer, informiert der Verein Wohnen im Eigentum in Bonn. Das sollte man wissen, bevor man sich für einen Kauf einer Wohnung entscheidet.

Mehr Freiheiten haben Eigentümer in ihren eigenen Wänden, wenn es um Farben, Materialien oder die Gestaltung der Innenräume geht - bei der Tapete, dem Bodenbelag, den Innentüren oder nichttragenden Wänden dürfen die anderen Eigentümer nicht mitbestimmen.

(dpa)