1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Den idealen Heizstrahler für die Terrassensaison wählen

Kühlere Abendstunden : Den idealen Heizstrahler für die Terrassensaison wählen

In Deutschland bricht der Frühling an und die ersten sonnigen Tage werden vermutlich viele Hausbesitzer dazu motivieren, ihren Außenbereich für die bevorstehende Terrassensaison auf Vordermann zu bringen.

Neben schönen Gartenmöbeln und dem passenden Grillzubehör gibt es ein weiteres Accessoire, das auf keinen Fall fehlen darf: Eine Wärmequelle für die kühleren Abendstunden, in denen man sich gerne mit seinen liebsten Menschen draußen auf der Terrasse unterhält.

Wegen eines wachsenden Umweltbewusstseins und aus mehreren praktischen Gründen, entscheiden sich immer mehr Verbraucher gegen einen klassischen Gasheizstrahler. Eine ideale Alternative stellen elektrisch betriebene Infrarot Heizstrahler dar. Diese lassen sich auf vielfältige Weise optimal einsetzen und können dank ihrer abgasfreien Wärmeerzeugung auch innen genutzt werden. Für mehr Flexibilität und wohlige, direkte Wärme.

Im folgenden Ratgeber erhalten Sie die wichtigsten Informationen, um den perfekten Terrassenheizstrahler für Ihren Outdoor Bereich zu wählen.

  • Heizstrahler mit Strom- oder Gasbetrieb?
  • Nötige IP-Schutzklasse für draußen
  • Heizstrahler mit idealer Leistung für Terrasse / Garten
  • Ultra Low Glare und Infrarot Carbon Heizelement
  • Berechnung von Terrassenstrahler Heizkosten
  • Heizstrahler Sicherheit: Wichtige Funktionen & Abstand zu brennbaren Materialien
  • Hochwertige Infrarot Heizstrahler für die Gastronomie
  • Elektrisch betrieben und für Innen- / Außenbereich geeignet

Was ist besser: Ein Heizstrahler mit Strom- oder Gasbetrieb?

Vorteile eines Outdoor Infrarot Heizstrahlers

Ein Infrarot Heizstrahler mit elektrischem Betrieb kann aus verschiedensten Gründen maximal-flexibel eingesetzt werden. Einerseits erzeugen strombetriebene Heizgeräte keine Emissionen beim Heizen, wodurch sie sowohl im Freien als auch in geschlossenen Räumen zum Einsatz kommen können.

Neue, moderne Designs und die geringen Abmessungen machen die innovativen Infrarot Heizstrahler entweder bewusst unauffällig oder sogar auf Wunsch zu einem echten Hingucker auf der Terrasse, der sich überall flexibel montieren oder aufstellen lässt, ohne Platz zu verschwenden.

Ökostrom und Photovoltaik-Anlagen ermöglichen zudem eine vollkommen umweltfreundliche Wärmeerzeugung, was bei Gasheizstrahlern nicht der Fall ist. Ein weiterer Pluspunkt von Infrarotstrahlern ist ihr leichtes Gewicht, was auf die verwendeten Materialien (z.B. Aluminium Gehäuse) und den Verzicht auf eine Gasflasche zurückzuführen ist. Dank direkter, kurzwelliger A Infrarotstrahlung bieten Infrarotheizstrahler sofortige Wärme auf Knopfdruck, die höchst windresistent ist und einen auch bei kalter Außentemperatur effektiv wärmt.

Im Gegensatz zu Gasheizstrahlern, die hauptsächlich für einen warmen Kopf sorgen, können elektrische Heizstrahler in jegliche Richtung auf den Sitzbereich ausgerichtet oder aufgestellt werden und sorgen je nach Bedarf im Oberkörper- und Beinbereich für angenehme Wärme.

Wählen Sie zwischen einem mobilen Standheizstrahler und einem Wand- / Deckenheizstrahler, der auch nach der festen Montage flexibel nach rechts / links / oben / unten geneigt werden kann, um den Heizbereich situationsabhängig gezielt anzupassen. Zudem sind mobile Standgeräte jederzeit sehr flexibel überall aufstellbar und auch schnell wieder verstaut. Egal ob auf der Terrasse, im Hobbyraum, Gartenhaus oder Wintergarten.

Die Steuerung ist in der Regel per Fernbedienung und teilweise sogar per Smartphone App möglich. Sie umfasst oft praktische Funktionen für mehr Komfort und Sicherheit, wie beispielsweise einen Sleep Timer mit Abschaltautomatik und einen Umkippschutz bei Stand-Heizstrahlern. Besonders in der Gastronomie werden die hochwertigen, elektrischen Terrassenstrahler gerne eingesetzt, da in vielen Städten ein Gasheizstrahler Verbot für Restaurants und Co. herrscht.

Eigenschaften von Gas Heizstrahlern

Ein Gas Heizstrahler kommt zwar ohne Stromkabel aus. Er ist aber wegen des höheren Gewichts durch sein schweres Metall und die verwendete Gasflasche weniger flexibel. Außerdem ist aufgrund der produzierten Abgase nur eine Verwendung im offenen Außenbereich möglich. Hier stellen Gasheizstrahler aber wegen ihrer Emissionen eine hohe Belastung für die Umwelt dar, weshalb sie teilweise in der Gastronomie verboten sind. Das Nachkaufen der benötigten Gasflaschen ist auf Dauer lästig sowie teuer und die Bedienung der Heizpilze ist nicht so komfortabel wie beim Infrarotstrahler mit Fernbedienung.

Wenn gasbetriebene Terrassenstrahler heizen, tritt oft eine unerwünschte Wärmewirkung auf: Oben am Kopf wird man intensiv gewärmt, während der Beinbereich kalt bleibt. Der Wärmekegel kann nämlich nicht so einfach angepasst werden wie beim Strom-Heizstrahler. Außerdem ist beim Betrieb von Gasheizstrahlern höchste Vorsicht geboten, denn die offene Flamme erhöht teilweise das Brand- / Verletzungsrisiko.

Nötige IP-Schutzklasse für draußen

Wer einen Infrarot Heizstrahler für den offenen Outdoor Bereich oder das Bad sucht, muss bei der Auswahl des Gerätes unbedingt auf die IP-Schutzart gegen Wasser und ggf. auch Fremdkörpern achten. Der IP-Schutzwert besteht aus zwei Zahlen. Die erste Ziffer gibt an, in wie fern der Terrassenstrahler gegen Dreck und Staub geschützt ist. Dies ist vor allem für die Verwendung im Außenbereich bedeutsam. Die zweite Stelle des Werts steht für die Wasserresistenz. Ein Elektro-Heizstrahler mit IPX4 besitzt Spritzwasserschutz, während ein Gerät mit IPX5 sogar strahlwasserresistent ist. Eine Schutzklasse von IP65 umfasst sowohl Strahlwasser- als auch Staubschutz. Die perfekte Kombination für die Verwendung im Freien.

Heizstrahler mit idealer Leistung für Terrasse / Garten

Die meisten Infrarot Heizstrahler besitzen eine Heizleistung von 2000 – 3000 Watt. Wie viel Heizkraft nötig ist, um bei Ihnen im Outdoor Bereich eine angenehme Wärme herzustellen, muss individuell geprüft werden. Verschiedene Faktoren wie Terrassenüberdachung, Windschutz und Größe der Heizfläche spielen eine Rolle, sowie die integrierte Heizröhre und der Reflektor des Infrarotstrahlers.

Gute Produktbeschreibungen beinhalten Informationen wie Heizwinkel und Wärmeverteilung der Terrassenheizer. Ein Heizstrahler mit 2,5 kW (2500 Watt) Leistung bekommt gewöhnlicherweise im Außenbereich eine Fläche von bis zu 15 m² warm, im Innenbereich sind sogar 30 m² möglich.

Ultra Low Glare und Infrarot Carbon Heizelement

Moderne Infrarot Heizstrahler punkten mit einer Carbon- oder Ultra Low Glare Heizröhre. Die innovativen Heizelemente geben kurzwellige Infrarot A Strahlung ab, die super intensiv und windresistent ist. Ideal für jeden Outdoor Bereich. Innerhalb von Sekunden nach dem Anschalten profitieren Sie schon von der maximalen Heizkraft der Strahler, während das erzeugte Licht der Röhre gleichzeitig stark reduziert wird. Mit dieser Heiztechnik sorgt jeder Terrassenstrahler schnell für eine rundum gemütliche Atmosphäre auf Ihrem Balkon.

Berechnung von Terrassenstrahler Heizkosten

Für die Ermittlung der Stromkosten, die ein elektrischer Heizstrahler erzeugt, sind zwei Werte relevant: Ihr Stromtarif und die Wattleistung des Terrassenheizstrahlers. Wenn man den durchschnittlichen Strompreis in Deutschland (29 Cent / kWh) und einen Infrarotstrahler mit 2000 Watt (2 kW) annimmt, werden die Heizkosten wie folgt ermittelt: 0,29 € / kWh * 2 kW = 0,58 € / h

Stündlich erzeugt der Heizstrahler also 58 Cent an Heizkosten. Besitzt das Heizgerät mehrere Leistungsstufen, ist die Wattzahl der jeweiligen Stufen nötig, um die entstehenden Kosten präzise berechnen zu können. Denn auf den niedrigeren Heizstufen fallen natürlich Stromverbrauch und Kosten geringer aus.

Wichtige Funktionen & Abstand zu brennbaren Materialien

Neue Heizstrahler Modelle besitzen unterschiedliche Funktionen für erhöhten Komfort und maximale Sicherheit beim Betrieb. Dazu zählen oftmals ein Sleeptimer sowie bei mobilen Infrarotstrahlern mit Standfuß ein Kippschutz mit Abschaltautomatik. Terrassenheizer für eine feste Decken- / Wandmontage werden in der Regel für eine einfache Bedienung inkl. Fernsteuerung angeboten.

Wer einen Standheizstrahler kaufen möchte, sollte sich allerdings zuerst informieren, ob eine Fernbedienung im Lieferumfang enthalten ist. Dies ist nämlich nicht immer der Fall.

Weger der hohen Hitzeentwicklung bei Infrarot Heizstrahlern sollten Sie unbedingt die vom Hersteller vorgeschriebenen Sicherheitsabstände einhalten, um ein sicheres Heizen zu gewähren.

  • Abstand zur Montagefläche (bei fester Montage an Wand / Decke und brennbaren Materialien): 17 cm
  • Sicherheitsabstand nach vorne bzw. unten: 100 cm
  • Nötiger seitlicher Abstand zu brennbaren Materialien: 100 cm
  • Empfohlene Positionierung eines Decken- / Wandheizstrahlers: Gegenüber vom gewünschten Heizbereich im 45° Winkel mit max. 2,2 m. Abstand zum Ziel.

Hochwertige Infrarot Heizstrahler für die Gastronomie

Gasbetriebene Heizpyramiden und Heizpilze sieht man immer weniger auf Restaurant Terrassen und in Biergärten. Dies liegt unter anderem an der angestrebten Energiewende und dem damit einhergehenden Gasheizstrahler Verbot in der Gastronomie vieler Großstädte. Da Infrarot Heizstrahler elektrisch betrieben werden, können Sie zusammen mit Photovoltaik bzw. Ökostrom maximal umweltschonend eingesetzt werden. Die starke Heizleistung und das schöne Design der Geräte macht sie zu einer tollen Alternative für den professionellen Einsatz in Gastronomiebetrieben jeder Art.

Elektrisch betrieben und für Innen- / Außenbereich geeignet

Dank abgasfreier Funktionsweise können Sie die direkte Wärme von Infrarot Heizstrahlern auch im Innenraum genießen. Vor allem an Orten, die recht selten betreten werden und stark abkühlen (wie Keller oder Gartenhaus), und dort, wo generell ein höherer Wärmebedarf besteht (z.B. im Bad), wird die schnelle, intensive Wärme der Terrassenheizstrahler geschätzt.

Ein beliebter Einsatzbereich von Infrarotheizstrahlern im Haus ist die Verwendung als Wickeltisch Heizstrahler für Babys. Hierfür eignen sich vor allem Strahler mit stufenloser Dimmfunktion oder mehreren Leistungsstufen für eine möglichst präzise Temperaturregelung. Denn die sonnenähnliche Wärme sollte für zarte Babyhaut möglichst schonend eingestellt werden.

Im Badezimmer brauchen Heizstrahler, wie schon erläutert, eine Schutzart von IPX4 (Spritzwasserschutz), IPX5 (Strahlwasserschutz) oder höher, um ausreichend Sicherheit zu bieten.