1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Düsseldorf: Aufgeweichter Stiel der Gerbera in der Vase anschneiden

Düsseldorf : Aufgeweichter Stiel der Gerbera in der Vase anschneiden

Steht der Stiel einer Gerbera zu weit im Wasser, weicht er schnell auf. Er sollte dann mit einem scharfen erneut leicht schräg angeschnitten werden, erläutert das Blumenbüro in Düsseldorf. Ein aufgeweichter Stiel kann nicht mehr genügend Wasser aufnehmen.

Am besten reicht dieses in der Vase nur ein bis zwei Zentimeter hoch. Der Wasserstand sollte täglich überprüft und das Wasser regelmäßig ausgetauscht werden.

Die Blumenexperten raten, die Blüten der Gerbera gemeinsam mit den kleinblütigen Mini-Gerbera, Germini genannt, zu kombinieren. Dazu passen auch gut Haemanthus, Celosie, Rittersporn, Allium und Gloriosa.

(dpa)