Hannover/Genf: VW zeigt Amarok-Variante für Kanufahrer

Hannover/Genf: VW zeigt Amarok-Variante für Kanufahrer

Mit einer auf Kanufahrer zugeschnittenen Designstudie will VW auf dem Genfer Autosalon seinen Pick-up Amarok in Szene setzen.

Das Messemodell trägt den Namen Canyon und wurde für Anhänger der Trendsportart Kanu-Freestyle im Offroad-Look umgestaltet. Es bekommt nicht nur entsprechende Halterungen für Boote und Ausrüstung, sondern auch ein Fahrwerk für den harten Einsatz abseits der Straßen.

Der Federweg wurde um fast vier Zentimeter verlängert, und mit größeren Rädern steht der Amarok nun acht Zentimeter höher. Um dies auszugleichen und einen bequemen Einstieg zu ermöglichen, haben die Niedersachsen zusätzliche Trittstufen unter den Türen eingebaut, die auf Knopfdruck elektrisch ausklappen. Außerdem wurden die Kotflügel um jeweils knapp vier Zentimeter verbreitert.

In Fahrt bringt die Studie ein zwei Liter großer Dieselmotor mit Doppelturbo, der 132 kW/180 PS leistet. Zu Fahrleistungen und Verbrauch macht VW bislang keine Angaben. Auch die Zukunftsaussichten der Studie sind ungewiss.

Mehr von Aachener Nachrichten