Berlin: Teure Bequemlichkeit: Kfz-Versicherung im Paket

Berlin: Teure Bequemlichkeit: Kfz-Versicherung im Paket

Das ist bequem, beim Autokauf gibt es die Versicherung direkt vom Hersteller oder Importeur dazu. Doch eine Stichprobe der Stiftung Warentest in Berlin hat ergeben: Solche Policen sind oft teuer.

Das berichtet das Verbrauchermagazin finanztest in seiner März-Ausgabe (3/2014). Es gibt allerdings auch Ausnahmen. Fahrer in teuren Schadensfreiheitsklassen können mit einigen Policen sparen. Ebenso profitieren Käufer sehr teurer Autos, weil sie es sonst schwer haben, Kaskoschutz zu bekommen.

Günstige Angebote errechnet die Verbraucherschutzorganisation in einem individuellen Preisvergleich für 7,50 Euro (www.test.de/kfz-analyse). Immer häufiger werden nach den Beobachtungen der Warentester Autofahrer mit Komplettangeboten umworben, in denen Kauf, Kredit, Versicherung oder auch Reparaturen zu einer einzigen Monatsrate verschmelzen.

Für Autofahrer sind solche Paketlösungen schwer zu durchschauen. Wer einen klaren Überblick behalten und die Preise vergleichen möchte, sollte besser klar trennen. Hier der Kredit oder die Leasingrate, da die Versicherung und dann noch das Ansparen, empfehlen die Warentester.

(amv)
Mehr von Aachener Nachrichten