1. Leben
  2. Auto

Erfurt: Spätsommer birgt Risiken für Biker

Erfurt : Spätsommer birgt Risiken für Biker

Sonniges und schönes Wetter locken in diesen Tagen nochmals zahlreiche Motorradfahrer auf ihre Maschinen. Allerdings: tiefstehende Sonne, Morgentau, Herbstlaub oder durch Erntefahrzeuge verschmutzte Fahrbahnen bergen ernsthafte Gefahren.

„Motorradfahrer sollten im Herbst auf rasch wechselnde Fahrbahnbedingungen gefasst sein“, warnt Achmed Leser vom TÜV Thüringen in Erfurt. „Taubildung etwa in Kombination mit Herbstlaub oder Fahrbahnschmutz können für den Biker schnell zu einer Sturzgefahr werden“, gibt Leser zu bedenken: „Trügerisch kann das schöne Wetter auch für das Fahrverhalten der Maschine sein. Oftmals sind die Fahrbahntemperaturen wesentlich niedriger als die Lufttemperatur, der Reifen kann so den optimalen Grip nicht aufbauen, ein Wegrutschen vor allem in Kurven ist dann vorprogrammiert.“

Eine andere Gefahrenquelle ist die tiefstehende Sonne, bei der motorisierte Zweiradfahrer von anderen Verkehrsteilnehmern leicht übersehen werden können. Zudem unterschätzen Autofahrer oftmals Entfernung, Geschwindigkeit und Beschleunigungsvermögen eines Motorrades, schildert Leser seine Erfahrungen.

Allein in den ersten fünf Monaten diesen Jahres kamen auf deutschen Straßen insgesamt 240 motorisierte Zweiradfahrer ums Leben. Das waren sechs (2,6 Prozent) mehr als im Vorjahreszeitraum (Quelle: Statistisches Bundesamt). Vor allem an den Wochenenden steigt erfahrungsgemäß die Zahl der Unfälle mit Beteiligung von Motorrädern.

(amv)