1. Leben
  2. Auto

München: Risiko für Wildunfälle steigt durch Zeitumstellung

München : Risiko für Wildunfälle steigt durch Zeitumstellung

Durch die Zeitumstellung am Wochenende steigt das Risiko für Unfälle mit Wildtieren. Wie der ADAC mitteilt, fällt der Berufsverkehr durch die Zeitumstellung mit der Dämmerung zusammen, in der Rehe und Wildschweine unterwegs sind. Autofahrer sollten daher besonders vorsichtig fahren.

<

p class="text">

Steht ein Tier auf der Fahrbahn, sollten sie abbremsen, das Licht abblenden und hupen, aber auf keinen Fall ausweichen. Sonst können sie mit einem anderen Auto zusammenstoßen. Weil Wildtiere oft im Rudel unterwegs sind, gilt weiterhin erhöhte Vorsicht, nachdem das Tier von der Straße verschwunden ist.

(dpa)