1. Leben
  2. Auto

Brühl: Renault Scénic: Facelift und neue Feldweg-Variante

Brühl : Renault Scénic: Facelift und neue Feldweg-Variante

Renault überarbeitet den Kompaktvan Scénic. Dem Fünfsitzer und dem Siebensitzer Grand Scénic bringt das Facelift unter anderem schmalere Scheinwerfer und einen filigraner gestalteten Kühler, teilt der französische Hersteller mit.

Außerdem wird der 96 kW/130 PS starke Benziner in der Motorenpalette rund 15 Prozent sparsamer: Als Energy TCe 130 begnügt sich das optimierte Aggregat vorläufigen Angaben nach im Schnitt mit 6,2 Litern (Grand Scénic: 6,4 Liter; CO2-Ausstoß: 147 und 152 g/km).

Bei der Premiere des aufgefrischten Scénic auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 7. bis 17. März) will Renault auch eine auf Geländewagen getrimmte Variante des Kompakt-Vans vorstellen. Der Fünfsitzer Scénic Xmod unterscheidet sich vom Grundmodell unter anderem durch mehr Bodenfreiheit, eigenständige Stoßfänger, robuste Seitenschutzleisten, eine verchromte Dachreling und Spezialfelgen. Neu ist auch die dreistufige Traktionskontrolle für verschiedene Fahrsituationen.

Preise für die aufgefrischten Modelle Scénic und Grand Scénic nennt der französische Hersteller noch nicht. Auch gibt es noch keine Angaben dazu, wie hoch der Aufpreis für die Offroad-Ausstattung des Scénic Xmod sein wird.

(dpa)