1. Leben
  2. Auto

München: Mit Erstklässlern muss der Schulweg rechtzeitig geübt werden

München : Mit Erstklässlern muss der Schulweg rechtzeitig geübt werden

Irgendwann gehen selbst die schönsten Sommerferien zu Ende. Dann beginnt laut dem Statistischen Bundesamt für mehr als 720.000 Kinder die Schule. „Die Mädchen und Jungen müssen aber nicht nur das ABC lernen, sondern zuvor etliche Verkehrsregeln — und am ersten Schultag ist es dazu zu spät“, legt Andrea Häußler von TÜV Süd in München Eltern ans Herz.

„Schulanfänger sind aufgrund ihres Entwicklungsstandes den komplexen Situationen des Straßenverkehrs nicht gewachsen, mithin schnell überfordert“, schildert sie ihre Erfahrungen. Allein schon wegen ihrer Körpergröße fehle ihnen der nötige Überblick und sie würden leicht übersehen. Häußler empfiehlt Erwachsenen, einmal in die Hocke zu gehen und so den Straßenverkehr aus Sicht der Kinder zu erleben: „Das wirkt.“

(amv)