1. Leben
  2. Auto

Monaco: Maserati Ghibli kommt mit mehr Assistenzsystemen

Monaco : Maserati Ghibli kommt mit mehr Assistenzsystemen

Maserati frischt das Modell Ghibli auf: Ende September kommt die Limousine für die gehobene Mittelklasse mit mehr Ausstattung und vor allem mit neuen Assistenzsystemen in den Handel. Die Preise steigen mit der Modellpflege um wenige hundert Euro und beginnen künftig bei 66 000 Euro, wie der Autohersteller mitteilt.

Zu den wichtigsten Neuerungen zählt laut Maserati ein großer Touchscreen im Cockpit, auf dem nun auch eine Smartphone-Integration mit Apple CarPlay läuft. Außerdem bietet das italienische Unternehmen künftig elektrische Helfer wie eine automatische Abstandsregelung mit Notbremsassistent, Spurhalteassistent und eine Umgebungskamera an.

Unter der Haube ändert sich dagegen fast nichts: Es bleibt beim 3,0 Liter großen Dieselmotor mit 202 kW/275 PS und beim Benziner mit ebenfalls drei Litern und 302 kW/410 PS. Der Basis-Benziner legt in der Leistung allerdings um 15 kW/20 PS zu und holt aus seinen drei Litern nun 257 kW/350 PS. Damit erreicht er bei Vollgas jetzt 267 statt 263 km/h.

(dpa)