1. Ratgeber
  2. Auto

Faustregel O bis O: Jetzt wechseln auf Sommerreifen

Faustregel O bis O : Jetzt wechseln auf Sommerreifen

Von O bis O – also von Oktober bis Ostern, lautet die Faustregel für den Zeitraum, in dem Winterreifen gefahren werden sollen. Doch derzeit ist alles anders. Es gibt kaum einen Bereich des Lebens, der nicht in irgendeiner Form von der Corona-Pandemie betroffen ist.

„Die gute Nachricht gleich vorweg, der Reifenwechsel, egal ob standardmäßig von Winter- auf Sommerreifen oder ein genereller Reifenwechsel aus Gründen der Sicherheit, ist mittlerweile prinzipiell in ganz Deutschland erlaubt“, beruhigen Fachleute des Autoclubs Kraftfahrerschutz in München. Allerdings, es ist sicher hilfreich, sich bei der eigenen Werkstatt kurz telefonisch zu erkundigen, ob etwa Öffnungszeiten geändert sind oder Abläufe zwischen Werkstatt und Kunde geändert wurden, um Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Der Reifenwechsel auf Sommerreifen sollte zum jetzigen Zeitpunkt erfolgen, da die Reifenzusammensetzung unter anderem Einfluss auf die Verkehrssicherheit hat. Wer bei zu warmen Temperaturen noch Winterreifen fährt, schadet nicht nur den Pneus aufgrund höheren Abriebs. Auch hat ein Winterreifen weniger Grip auf der Straße, was zu längeren Bremswegen führt. Umgekehrt ist die Reifenmischung für Sommerreifen extra auf den Einsatz ab einer Temperatur von etwa sieben Grad ausgelegt. Der große Pluspunkt sind kürzere Bremswege, aber ebenfalls eine Kosteneinsparung durch einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch.

Nicht sicherheitsrelevante Arbeiten am Auto, wie das Beseitigen einer kleinen Beule oder Kratzer an der Stoßstange, sollte man zu einem späteren Zeitpunkt durchführen lassen. Und wer für den kommenden Winter in neue Winterreifen investieren muss, kann sich überlegen, diese im Sommer zu kaufen. Denn zum Saisonende sind Reifen in der Regel deutlich günstiger zu erwerben.

(nom)