Rolle: Infiniti FX bekommt ein Facelift

Rolle: Infiniti FX bekommt ein Facelift

Drei Jahre nach seinem Deutschlandstart gönnt Infiniti dem FX ein Facelift. Geändert wird nicht viel an dem SUV: Die Nissan-Tochter modifiziert nach eigenen Angaben Stoßfänger und Kühlergrill im Stil der Sportwagenstudie Essence von 2009, was dem FX einen dynamischeren Auftritt bescheren soll.

Die GT-Ausführungen bekommen neue 20-Zoll-Alufelgen mit fünf Speichen. Neu ist auch die blaue Lackierung „Iridium Blue” mit Kratzschutzoberfläche.

Die Preise bleiben unverändert. Günstigste Ausführung ist der FX30d GT mit 175 kW/238 PS starkem V6-Diesel für mindestens 57.350 Euro. Der V6-Basisbenziner FX37 GT mit 235 kW/320 PS startet bei 58.000 Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten