Göttingen: Fahrrad im Mietshaus abstellen: So gibt es keinen Streit

Göttingen : Fahrrad im Mietshaus abstellen: So gibt es keinen Streit

Um Streitigkeiten von vornherein zu vermeiden und für ein entspanntes Miteinander zu sorgen, gibt es einige rechtliche Regelungen für das Abstellen von Fahrrädern in und im Umfeld von Mietshäusern. „Im Mietvertrag oder der Hausordnung ist in den meisten Fällen das Abstellen von Fahrrädern genau geregelt“, schildert Anja Matthies von der Rechtsberatung Bikeright ihre Erfahrungen.

Das betrifft beispielsweise ein Verbot des Abstellens im Hausflur, Treppenhaus oder Hinterhof. „Hier müssen Fluchtwege freigehalten werden. Doch auch das Abstellen in der eigenen Wohnung kann untersagt werden, da das Treppenhaus durch das viele Rauf- und Runtertragen der Räder beschmutzt oder ein Aufzug beschädigt werden kann“, erläutert Matthies.

(amv)
Mehr von Aachener Nachrichten