Berlin: Bei Sommerreifen auf spritsparende Modelle setzen

Berlin: Bei Sommerreifen auf spritsparende Modelle setzen

Beim Kauf neuer Sommerreifen, etwa zum Pneuwechsel nach dem Skiurlaub, sollten sich Autobesitzer für spritsparende Leichtlaufreifen entscheiden.

Das empfiehlt die Deutsche Energie-Agentur (dena) in Berlin. Mit einer entsprechenden Umrüstung ließen sich bis zu 100 Euro pro Jahr sparen.

Um aus dem großen Angebot an Sommerreifen die spritsparenden Modelle auswählen zu können, erstellt die dena-Initiative „ich & mein auto” regelmäßig eine Liste mit Empfehlungen ( www.ichundmeinauto.info ). Sie basiert auf den einschlägigen Reifentests der Fachpresse. Autofahrer finden hier nur spritsparende Reifen, die auch in puncto Sicherheit „gut” abgeschnitten haben. Leichtlaufreifen sind laut dena in der Anschaffung nicht teurer als herkömmliche Reifen und je nach Reifengröße bereits ab circa 30 Euro erhältlich.

Aufgrund des niedrigeren Rollwiderstands benötigt ein Auto mit Leichtlaufreifen weniger Energie für den Antrieb und damit im Durchschnitt etwa vier Prozent weniger Kraftstoff. Derzeit gibt es noch keine verbindlichen Standards für Leichtlaufreifen. Dennoch haben viele Reifenhersteller bereits heute entsprechende Produkte im Angebot. Ab Ende 2012 wird es, ähnlich wie beim neuen Pkw-Label, auch eine Energiekennzeichnung für Reifen geben.

Mehr von Aachener Nachrichten