Kreis Düren: Prognose: Gut 23 Prozent weniger Schüler bis 2019

Kreis Düren: Prognose: Gut 23 Prozent weniger Schüler bis 2019

Der demographische Wandel trifft den Kreis Düren mit voller Wucht. Wie das Statistische Landesamt in Düsseldorf am Dienstag mitteilte, wird die Zahl der Schüler an Grund-, Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie an Gymnasien von noch mehr als 31.500 im Jahr 2009 auf knapp mehr als 24.000 im Jahr 2019 zurückgehen.

Mit einem Rückgang der Schülerzahlen um mehr als 23 Prozent rangiert der Kreis Düren im unteren Viertel aller Landkreise und kreisfreien Städte in NRW. Zum Vergleich: Im benachbarten Rhein-Erft-Kreis soll die Schülerzahl nur um 12,6 Prozent sinken, während die Perspektiven in den Kreisen Heinsberg (-25,1 Prozent), Euskirchen (-22,1 Prozent) und Aachen (-20 Prozent) ähnlich dramatisch erscheinen.

Einzig für die Städte Düsseldorf, Köln und Bonn erwarten die Statistiker steigende Schülerzahlen.