Erkelenz: Probleme beim Abbruch

Erkelenz: Probleme beim Abbruch

Die Stadt Erkelenz bekommt jetzt schon, quasi mit Beginn der Bauarbeiten, Probleme, ihren Zeitplan beim Bau des neuen Schwimmbades einzuhalten.

Die erste Verzögerung ergab sich daraus, dass das mit den Abbrucharbeiten am Freibad beauftragte Unternehmen seine Tätigkeit nicht fristgemäß aufnahm.

Der Technische Beigeordnete der Stadt Erkelenz, Ansgar Lurweg, handelte prompt und konsequent und kündigte den Auftrag. Nun ist der zweitgünstigste Anbieter aufgefordert, die Arbeiten zu übernehmen. Ob er damit direkt beginnen kann, ist derzeit fraglich. Jeder Tag, der tätigkeitslos verstreicht, lässt den Eröffnungstermin im Dezember 2011 unwahrscheinlicher werden.

Mehr von Aachener Nachrichten