Eschweiler: Prinz Marco fliegen die Herzen zu

Eschweiler: Prinz Marco fliegen die Herzen zu

Komiteepräsident Norbert Weiland brachte es auf den Punkt: „Das war kein leiser Einstand. Das war ein gekonntes Rennen unseres Prinzen!” Und in der Tat: Marco Zimmermann scheint zum Karnevalsprinzen geboren zu sein.

Selten hat man einen neuen Narrenherrscher bei seinem Einstand so „locker-flockig” erleben dürfen. Von Nervosität keine Spur.

Bei seiner Proklamation am Samstagabend in der Festhalle Dürwiß flogen Prinz Marco I. und Zeremonienmeister Hans-Willi Huth die Herzen im Sauseschritt zu. Schon beim Einmarsch des designierten Prinzen herrschte Ausnahmezustand in der Festhalle. Sage und schreibe 23 Minuten lang brauchte Marco bis zur Bühne. Kein Wunder: Der „Märchenprinz” brachte sage und schreibe 4000 rote und weiße Rosen unters närrische Volk.

Endlich auf der Bühne angekommen, ging es auch schon gleich zur Sache: Komiteepräsident Norbert Weiland überreichte die Insignien - Prinzenkappe, Pritsche, Prinzenstern und Urkunde, und um Punkt 19.50 Uhr wurde aus Marco Zimmermann Prinz Marco I. Was für ein Moment!

Mehr von Aachener Nachrichten