Heinsberg: Polizei warnt vor Haustürgeschäften

Heinsberg: Polizei warnt vor Haustürgeschäften

Ein Betrüger verkauft zurzeit minderwertige Jacken zu überhöhten Preisen an Haustüren.

Die Polizei warnt vor dem etwa 40-Jährigen mit südländischen Aussehen, der mit einem größeren Wagen mit Emsländer Kennzeichen (EL) unterwegs ist.

Er spreche gezielt ältere Mitbürger an und versuche möglicherweise auch weiterhin im Raum Heinsberg, seine minderwertige Ware zu verkaufen.

Zwei Fälle der unseriösen Haustürgeschäfte wurden innerhalb der letzten Woche bekannt. Am 13. August trat der Mann in Heinsberg-Dremmen in Erscheinung. Gegenüber einem Seniorenehepaar gab er sich als alter Bekannter aus und verkaufte drei minderwertige Jacken. Zwar ließ er mit sich handeln, verlangte am Ende aber einen Preis weit über Wert.

In einem zweiten Fall in Wassenberg-Effeld überrumpelte er einen Senior und veräußerte ebenfalls drei Jacken minderwertiger Qualität. Dabei setzte er sein Opfer verbal massiv unter Druck.

Die Polizei warnt generell vor unseriösen Haustürgeschäften. Täter wählen als Opfer bevorzugt ältere Menschen aus und setzen ihnen in Verkaufsgesprächen derart zu, dass die angepriesene Ware gekauft wird. Im Zweifel sollten Betroffene umgehend die Polizei alarmieren.

Mehr von Aachener Nachrichten