Kreis Heinsberg: Polizei mit Werbe-Truck auf Tour

Kreis Heinsberg: Polizei mit Werbe-Truck auf Tour

Der imposante Werbe-Truck der Polizei NRW geht in der Region Aachen-Düren-Heinsberg auf Tour. Damit läuten die Polizeibehörden der Region den Start der neuen Bewerbungskampagne ein.

In wenigen Wochen beginnt der Run auf die begehrten 1100 Studienplätze, die die Polizei NRW wieder zum nächsten Einstellungstermin 1. September 2010 vergibt. Statt Studiengebühren bietet die Polizei NRW ein festes Einkommen schon während des Studiums. Die Einstellungsberater „fahnden” auf ihrer Tour nach engagierten, teamfähigen und sportlichen jungen Frauen und Männer, die einen sicheren vielseitigen und spannenden Beruf suchen.

Seit knapp einem Jahr wurde die Ausbildung der Kommissar-Anwärter auf das Bachelor-Studium umgestellt. Charakteristisch ist die enge Verzahnung von Theorie, Training und Praxis. Gleichzeitig wurde das Polizeipräsidium Aachen eine der neuen Einstellungsbehörden, die mit den Kreispolizeibehörden Düren, Heinsberg und dem Rhein-Erft-Kreis eng kooperiert.

Polizistinnen und Polizisten können damit heimatnah eingestellt werden und ihre Praxisanteile in den Behörden ihrer Region absolvieren. Das theoretische Studium findet an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung statt, die Trainingsmodule werden im Polizeibildungszentrum Brühl bei Köln absolviert.

Starten wird die Werbetour im Kreis Heinsberg - am Dienstag, 30.Juni, von 11 bis 15 Uhr in Geilenkirchen am Markt im Rahmen des Studieninformationstages am St.-Ursula-Gymnasium. Düren-Gürzenich (am Mittwoch), Aachen (am Donnerstag) und Eschweiler (am Samstag) sind danach die weiteren Stationen.

Neben vielen Infos rund um den Polizeiberuf gibt es auch etwas zu gewinnen. Als Hauptpreise werden drei Freifahrten im Heißluftballon der Polizei verlost.

Mehr von Aachener Nachrichten