1. Politik

Düsseldorf: Dritter NRW-Krippengipfel: Einheitliche Anmeldefrist kommt

Düsseldorf : Dritter NRW-Krippengipfel: Einheitliche Anmeldefrist kommt

Knapp vier Monate vor Inkrafttreten des Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz für Unterdreijährige haben sich die Beteiligten auf eine einheitliche Anmeldefrist geeinigt. Jugendämter sollen in Nordrhein-Westfalen nach bisheriger Planung spätestens sechs Monate nach Anmeldung einen Betreuungsplatz für Ein- und Zweijährige bereitstellen.

In besonderen Lebenssituationen der Eltern - etwa Arbeitsplatz- oder Wohnortwechsel - sollen deren Kleinkinder schneller zum Zuge kommen. Das berichtete das Familienministerium am Freitag nach dem dritten Krippengipfel mit Vertretern von Kita-Trägern, Kommunen und Elternschaft in Düsseldorf.

Eine Arbeitsgruppe entwickelt dazu nun einen konkreten Vorschlag. Auf dieser Grundlage werde ein Gesetzgebungsverfahren in die Wege geleitet, kündigte Familienministerin Ute Schäfer (SPD) an. Außerdem solle ein „kluges, transparentes, elternfreundliches” Anmeldeverfahren kommen. Hintergrund ist, dass Eltern sich bisher meistens direkt bei den Kitas anmelden - und in der Regel gleich bei mehreren gleichzeitig. Den Jugendämtern erschwere dieses Vorgehen, den tatsächlichen Bedarf zu ermitteln.

Schäfer betonte erneut, mit rund 144.880 Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren im nächsten Kindergartenjahr habe NRW eine „Punktlandung” erzielt.

(dpa)