Linnich: Pedale am Auto verwechselt: Unfreiwilliger Bäckereibesuch

Linnich: Pedale am Auto verwechselt: Unfreiwilliger Bäckereibesuch

In der Schaufensterscheibe einer Bäckerei landete am Donnerstagvormittag das Auto eines 81 Jahre alten Mannes aus Körrenzig. Die 43-jährige Inhaberin wurde durch Glassplitter verletzt.

Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei wollte der Senior gegen 9.30 Uhr vor dem Geschäft in der Rurstraße am Fahrbahnrand einparken. Dabei verwechselte er offenbar Bremse und Gaspedal, so dass der Wagen mit Automatikgetriebe beschleunigte und in die Auslage krachte.

Außer der von Splittern getroffenen Inhaberin waren zu dieser Zeit nur zwei Verkäuferinnen in dem Ladenlokal, die beide unverletzt blieben.

Die Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht, das sie nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte. Der Körrenziger erlitt einen Schock. Der entstandene Schaden an Gebäude und Auto sowie die Kosten für den Geschäftsausfall sind nach Angaben der Kreispolizei Düren noch nicht absehbar: Die gesamten Backwaren konnten nicht mehr für den Verkauf genutzt werden.

Mehr von Aachener Nachrichten