Kreis Heinsberg: Partnerschaft wird auf der Wurmbrücke bekräftigt

Kreis Heinsberg: Partnerschaft wird auf der Wurmbrücke bekräftigt

Die traditionelle grenzüberschreitende Wanderung der Arbeitsgemeinschaft Grenzland Kreis Heinsberg - Limburg verspricht in diesem Jahr Besonderes.

Gemeinsam mit dem Partnerschaftsverein Übach-Palenberg werden am kommenden Sonntag, 12.September, zwei unterschiedlich lange Wanderrouten von 9,5 und 12,5 Kilometern angeboten. Unter anderem führen sie durch das Naherholungsgebiet Wurmtal, vorbei an Schloss Rimburg durch den niederländischen Ort Rimburg und die benachbarten Wälder, zurück über das freie Feld zum Willy-Dohmen-Park. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr an der Gastronomie im Naherholungsgebiet Wurmtal in Übach-Palenberg.

Der Partnerschaftsverein Übach-Palenberg stellt auch die Wanderführer für die beiden Strecken. Zum Abschluss wird im Naherholungsgebiet Wurmtal ein kostenloser Imbiss gereicht. Auch die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos.

Das Besondere an der Wanderung in diesem Jahr ist die Pause auf der Wurmbrücke bei Rimburg. Dort findet im Rahmen der Wanderung eine kleine Feierstunde zum zehnjährigen Bestehen der Städtepartnerschaft Übach-Palenberg - Landgraaf statt. Während dieser Feierstunde werden die Bürgermeister der beiden Städte, Wolfgang Jungnitsch und Bert Janssen, die Partnerschaft auf einer Urkunde per Unterschrift bekräftigen.

Insbesondere für Bert Janssen, Bürgermeister der Gemeinde Landgraaf, ist diese Wanderung von großer persönlicher Bedeutung. Mit seinem Ausscheiden als Bürgermeister der Gemeinde Landgraaf zum Ende des Monats September wird er auch sein Amt als alternierender Vorsitzender der AG Grenzland abgeben. Seit 1997 hat er als Vorsitzender im Wechsel mit dem Heinsberger Landrat die Geschicke der deutsch-niederländischen Aktivitäten im Grenzraum gelenkt.

Mehr von Aachener Nachrichten