Berlin: Wolfgang Niedecken wertet Schlaganfall als „dunkelgelbe Karte”

Berlin: Wolfgang Niedecken wertet Schlaganfall als „dunkelgelbe Karte”

BAP-Sänger Wolfgang Niedecken hat nach eigener Überzeugung bei seinem Schlaganfall im vergangenen Jahr viel Glück gehabt. „Beim Schlaganfall ist es optimal gelaufen. Meine Frau hat richtig und schnell gehandelt, als sie mich aufgefunden hatte”, sagte der 60-Jährige der „Berliner Morgenpost” (Donnerstagausgabe).

Daher habe er keine bleibenden Schäden erlitten. „Am längsten hatte ich unter Wortfindungsproblemen zu leiden.” Auf die leichte Schulter nehme er den Schlaganfall jedoch nicht. „Ich werte ihn als dunkelgelbe Karte.”

Niedecken hatte im Herbst 2011 einen Schlaganfall erlitten. Der Sänger wird am Samstag (30. März) 61 Jahre alt.

Mehr von Aachener Nachrichten