1. Panorama

Nordhausen: Werksbesetzer beginnen mit Fahrradproduktion in eigener Regie

Nordhausen : Werksbesetzer beginnen mit Fahrradproduktion in eigener Regie

Die Belegschaft des seit 10. Juli besetzten Fahrradwerkes „bike systems” im thüringischen Nordhausen startet am Montag die Produktion von Rädern in eigener Regie.

Um 7.00 Uhr werde mit der Herstellung von 1805 vorbestellten „Strike Bike”-Fahrrädern begonnen, sagte Betriebsrätin Ute Pauly der Nachrichtenagentur ddp am Freitag. Die rotlackierten Fahrräder waren in den vergangenen Wochen von der Belegschaft des Werkes in Kooperation mit dem Hamburger „Café Libertad” und dem Verein „Bikes in Nordhausen e.V.” im Internet angeboten worden. Mit der Aktion wollen die 135 Beschäftigten des Werkes dessen Produktionsfähigkeit demonstrieren.

Die Mitarbeiter halten den Betrieb seit mehr als drei Monaten besetzt, nachdem der Eigentümer, die US-Investmentgesellschaft Lone Star, Anfang Juli die Schließung des Werkes bekanntgegeben hatte. Anlass für die Besetzung war nach Angaben von Belegschaftsvertretern die Mitteilung der Eigentümer, dass kein Geld für einen Sozialplan vorhanden sei und gesetzliche Kündigungsfristen nicht eingehalten werden könnten.

Mit ihrer Aktion wollen die Mitarbeiter zumindest die Bildung einer Transfergesellschaft erreichen, die sie nach einer endgültigen Schließung des Werkes übernimmt. Zwar gab es nach Paulys Angaben inzwischen Gespräche über eine solche Transfergesellschaft. „Unterschrieben ist aber noch nichts”, sagte sie.