Berlin: Tom Selleck: Der Schnurrbart bleibt dran

Berlin: Tom Selleck: Der Schnurrbart bleibt dran

Schauspieler Tom Selleck, ehemaliger „Magnum”-Darsteller, musste sich laut eigener Aussage für seine neue Serienrolle in „Blue Bloods” die Haare grau färben. „Ich habe das Glück, noch meine Naturfarbe zu haben. Als Polizeichef muss ich eine gewisse Würde ausstrahlen, darum bin ich vor der Kamera ergraut”, sagte der 67-Jährige dem „Berliner Kurier”.

Das habe auch seinen Schnurrbart mit eingeschlossen. „Sonst hätte ich ihm mir abrasieren müssen. Und da ist meine Frau strikt dagegen. Wenn ich das tue, verlässt sich mich!” Sellecks neue Serie „Blue Bloods” läuft dienstags um 20.15 Uhr auf Kabel Eins.