Los Angeles: Sylvester Stallone möchte keine Spekulationen um Tod seines Sohnes

Los Angeles: Sylvester Stallone möchte keine Spekulationen um Tod seines Sohnes

Sylvester Stallone (66), US-Schauspieler, bittet die Öffentlichkeit um Zurückhaltung in Bezug auf Spekulationen um den Tod seines Sohnes Sage Stallone.

„Es gibt keinen größeren Schmerz, als wenn Eltern ein Kind verlieren. Daher bitte ich inständig darum, das Andenken an meinen talentierten Sohn zu wahren, und um Mitgefühl für seine liebende Mutter”, sagte Stallone dem US-Onlinedienst „TMZ”. Sage sei ihr erstes gemeinsames Kind und das „Zentrum unseres Universums” gewesen. Der schmerzhafte Verlust werde ihn für den Rest seines Lebens begleiten.

Am 13. Juli wurde der 36-Jährige tot in seiner Wohnung in Los Angeles aufgefunden. Die Todesursache wird derzeit untersucht. Sage war einer der beiden Söhne aus Stallones erster Ehe mit Sasha Czack, mit der der „Rocky”-Darsteller von 1974 bis 1985 verheiratet war.

Mehr von Aachener Nachrichten