Klosterfelde: Skorpion im Blumenstrauß

Klosterfelde: Skorpion im Blumenstrauß

Eine Frau ist nach dem Kauf eines Blumenstraußes in Klosterfelde in Brandenburg von einem Skorpion gestochen worden.

Wie ein Polizeisprecher am Samstag auf Anfrage sagte, hatte die 62-Jährige den Strauß am Freitag in einem Supermarkt gekauft. Plötzlich sei ein Skorpion herausgefallen und habe sie ins Bein gestochen. Die Frau zertrat das Tier.

Die Verletzung der 62-Jährigen ist nach Polizeiangaben nicht lebensbedrohlich. Eine Rücksprache der sie behandelnden Ärzte mit Experten habe ergeben, dass es sich um einen giftigen Skorpion gehandelt habe.

Die Polizei ermittelt jetzt, wie der Skorpion zwischen die Schnittblumen gelangte.

Mehr von Aachener Nachrichten