Nürnberg: Sieben Stunden Dauerstaubsaugen: Polizei bricht Wohnung auf

Nürnberg: Sieben Stunden Dauerstaubsaugen: Polizei bricht Wohnung auf

Weil in der Nachbarwohnung ein Staubsauger den ganzen Abend und die halbe Nacht über lief, hat eine besorgte Nachbarin in Nürnberg die Polizei gerufen.

Da die Beamten ein Unglück nicht ausschließen konnten, brach die Feuerwehr die Wohnungstür in der Nacht zum Sonntag auf, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Zu ihrer Überraschung trafen die Einsatzkräfte in der Wohnung aber niemanden außer einer Katze an. Diese war offenbar während der Abwesenheit des Bewohners auf den Staubsauger gesprungen und hatte diesen in Gang gesetzt.

Mehr von Aachener Nachrichten