1. Panorama

Paris: Salmonisches Urteil in Streit um Grab

Paris : Salmonisches Urteil in Streit um Grab

Weil ihnen das Grab nicht schön genug erschien, haben Mutter und Schwester eines Toten in Paris die Witwe vor Gericht gebracht.

Die beiden Frauen wollten für den Ende April 2002 gestorbenen Patrice A. einen Grabstein aus Marmor mit einem Davidstern auf dem Friedhof von Montmartre. Dies sei seiner Lebensart und gesellschaftlichen Stellung angemessen. Die tatsächlich errichtete Grabstätte aus einem Rasen-Imitat und einer Holztafel mit Davidstern und dem Namen des Toten wirkte nach Einschätzung der Richter „sehr bescheiden”.

Das Gericht fällte ein salomonisches Urteil: Der Tote kann das Marmor-Grabmal erhalten - da aber nicht nachgewiesen werden konnte, dass die Witwe das Geld dafür hat, sollen Mutter und Schwester es bezahlen.