1. Panorama

Köln: RTL will Bruce Darnell nicht bei DSDS

Köln : RTL will Bruce Darnell nicht bei DSDS

Modeltrainer Bruce Darnell wird entgegen dem Wunsch von Musikproduzent Dieter Bohlen nicht bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar” („DSDS”) in der Jury sitzen.

Die Besetzung mit Bohlen, Anja Lukaseder sowie Andreas „Bär” Läsker, der Heinz Henn ersetzt, stehe fest, sagte ein Sprecher des Kölner Senders am Sonntag auf Anfrage. Auch ein Einsatz des ehemaligen Trainers von Heidi Klums Castingshow „Germanys Next Topmodel” sei „kein Thema”.

Zunächst hatte es so ausgesehen, als könne Darnell nach seinem Rauswurf bei Klums Sendung den Laufsteg gegen die Bühne tauschen. Bohlen hatte der „Bild”-Zeitung gesagt, er hätte den 50-Jährigen gerne bei „DSDS” dabei. Am liebsten wäre es ihm, wenn Darnell bereits in der nächsten Staffel in der Jury sitzen würde.

„Er hat einen großen Unterhaltungswert, kennt sich im Showgeschäft bestens aus”, sagte Bohlen. „Was die Choreographie betrifft, können unsere Kandidaten viel von ihm lernen.” Die fünfte Staffel der Castingshow soll 2008 laufen.

Darnell hatte zwei Staffeln lang Klums Kandidatinnen fit für den Laufsteg gemacht. In der vergangenen Woche kündigte das Topmodel auch für den Publikumsliebling überraschend an, dass er künftig nicht mehr dabei sein werde.

Darnell verhandelt momentan mit der ARD über eine eigene Sendung im Vorabendprogramm. Ein ARD-Sprecher sagte, es gebe zwar noch keinen unterschriebenen Vertrag mit dem gebürtigen US-Amerikaner. „Es sieht aber gut aus”, fügte er hinzu.