London: Robbie Williams erregt Zorn britischer Rentner

London: Robbie Williams erregt Zorn britischer Rentner

Robbie Williams (38), britischer Musiker, hat Rentner mit einem Musikvideo und zynischen Bemerkungen dazu heftig verärgert.

Laut der britischen Tageszeitung „The Sun” rechtfertigte der Sänger in einem TV-Interview eine Videoszene, in der er eine alte Frau ins Gesicht schlägt, mit den Worten: „Sie wollten, dass ich einen Hund trete, aber ich bin ein Tierliebhaber und wollte das nicht. Dann sagten sie: Schlag einen Rentner und ich sagte: Gut, mach ich.”

Der Generalsekretär der National Pensioners Convention (NPC), Dot Gibson, kritisierte Williams Bemerkung als „altenfeindlich” und „herabwürdigend”. „Gewalt gegen Ältere ist ein ernstes Problem, das angepackt werden sollte, statt Witze darüber zu machen”, sagte Gibson.

Mehr von Aachener Nachrichten