Berlin: Räuber zu nervös für Überfall

Berlin: Räuber zu nervös für Überfall

Zwei Räuber sind in Berlin-Charlottenburg mit einem Überfall gescheitert, weil sie zu nervös waren.

Der Polizei zufolge schafften sie es am Samstagabend vor lauter Aufregung nicht, die Kasse eines Supermarktes zu öffnen, um die Tageseinnahmen zu stehlen.

Auch die 21-jährige Kassiererin war nach Polizeiangaben mit der Situation so überfordert, dass sie die Kasse nicht mehr aufbekam. Die beiden Täter bedrohten sie mit einer Pistole und einem Messer.

Schließlich flüchteten die unerkannt gebliebenen Männer ohne Beute.

Mehr von Aachener Nachrichten