Mülheim/Ruhr: Polizei befreit jaulenden Stoffhund

Mülheim/Ruhr: Polizei befreit jaulenden Stoffhund

Ein lautes Jaulen und Winseln aus einem Altkleidercontainer hat in Mülheim/Ruhr einen Polizei-Einsatz ausgelöst.

Es schien, als wäre ein Hundewelpe oder ein Kätzchen in dem Container gefangen, berichtete ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die von Zeugen alarmierte Streifenwagenbesatzung veranlasste, dass die Kleiderbox vom Aufsteller, dem „Diakonischen Werk für Arbeit und Kultur” geöffnet wurde.

Bei der vorsichtigen Durchsuchung kam schließlich ein kleiner Stoffhund mit einem elektronischen Chip zur Wiedergabe von Geräuschen zum Vorschein. Das Spielzeug wurde ruhig gestellt und anschließend wieder in den Container befördert.

Erst am Dienstag hatte es einen ähnlichen Fall in Pirmasens (Rheinland-Pfalz) gegeben: Ein besorgter Bürger wählte den Notruf 110, weil er einen Hund in dem Container vermutete. Mitarbeiter eines Tierheims fanden dann einen Plüschhund mit eingebautem Lautsprecher.