Hamburg: Philipp Poisel möchte authentisch sein

Hamburg: Philipp Poisel möchte authentisch sein

Philipp Poisel (29), Sänger, überwindet seine Nervosität vor Konzerten, indem er einfach so ist, wie er ist.

„Wenn ich mich freue, sieht man das - und wenn ich mal schlecht drauf bin, merkt man das mit Sicherheit auch. Ich habe nicht den Anspruch, irgendeine Rolle durchzuziehen, nur damit alles irgendwie heile aussieht”, sagte er dem Magazin „Kulturnews”.

Über den Erfolg seines Live-Albums „Projekt Seerosenteich” habe er sich keine Sorgen gemacht. „Ich mache mir eigentlich nur Sorgen darum, dass ich den Text vergessen könnte. Tatsächlich war es bei dieser Tour dann auch so, dass wir keinen Gewinn gemacht haben. Mir ging es nur darum, dass es so wird, dass ich es halt gut finde”, sagte Poisel. Das Live-Album ist am 17. August erschienen.

Mehr von Aachener Nachrichten